Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

!Abgesagt! Mittelmeer-Monologe

Theatervorstellung

!Abgesagt! Mittelmeer-Monologe

Ort
Theater Paderborn
Studiobühne Neuer Platz 6 33098 Paderborn

Veranstalter
Theater Paderborn

Termine
Do, 26.03.2020, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr

 

Theatervorstellung


Aufgrund des Corona-Virus und der Kreisregularien muss diese Veranstaltung leider abgesagt bzw. auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Die Mittelmeer-Monologe der Wort- und Herzschlag gGmbH erzählen von Menschen, die den riskanten Weg übers Mittelmeer auf sich nehmen, in der Hoffnung, in Europa in Sicherheit leben zu können, von libyschen Küstenwachen, italienischen Seenotrettungsstellen und deutschen Behörden, die dies verhindern und von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegen setzen. Diese Aktivist*innen überzeugen als Ehrenamtliche beim Alarmphone die Küstenwachen davon, Menschen in Seenot zu retten oder lernen auf der Seawatch, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren – kurzum sie tun das eigentlich Selbstverständlichste, was aber im Jahr 2019 alles andere als selbstverständlich ist: menschliches Leben zu retten!
Im Mittelpunkt stehen vier Menschen, deren Lebenserfahrungen schicksalhaft mit dem Mittelmeer verbunden sind:
ein gegen Gaddafi und General Haftar kämpfender libyscher Ingenieur, der bei der Überfahrt Richtung Malta in Seenot gerät, eine ihn unbekannte Telefonnummer anrufen muss, die ihn selstsamerweise nach Süden schicken möchte.
jene Person am anderen Ende der Telefon-Leitung, die verzweifelt versucht, das Vertrauen des libyschen Mannes zu gewinnen, dabei selbst nicht weiß, ob sie den Aussagen der italienischen Küstenwache trauen kann.
eine Fussball liebende Frau aus dem Kamerun, die um ihre Tochter vor der Beschneidung zu retten, sich plötzlich mit ihr auf einem Schlauchboot wiederfindet;
ein Einsatzleiter von Seawatch, der nicht nur versuchen muss, die Menschen auf jenem Schlauchboot zu retten, sondern dabei noch Widerstand gegen die sogenannte libysche Küstenwache leisten muss;
Die Form der Mittelmeer-Monologe ist roh und direkt: Es ist, als ob die Schauspieler*innen die Menschen im Publikum direkt ansprechen, ihnen die Hand reichen und sie reinziehen in eine Welt, die sie von nun an nicht mehr kalt lassen wird: verwickelt, verschlungen, verbunden und vernetzt mit den Protagonist*innen der Mittelmeer-Monologe folgt das Publikum gespannt den Wegen der erzählten Geschichten.

Ansprechpartner

Theater Paderborn
Neuer Platz 6
33098 Paderborn

Kostenlose Tickets sind an der Theaterkasse erhältlich

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Demokratie-Büro
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg

Kontakt

Tel: +49 2955 7622-17
Fax: +49 2955 7622-22
E-Mail senden
Kontaktformular

Newsletter

 
Menschengruppe
NRWeltoffen
Demokratie Leben
BMFSFJ
Logo Wewelsburg
Demokratie Leben
BMFSFJ
NRWeltoffen
Logo Wewelsburg

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen