Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Eine Frage der Haltung?! Zum Umgang mit Rechtspopulismus und -extremismus in der Schule

Lehrerfortbildung

Ort
Kreismuseum Wewelsburg
Burgwall 19 33142 Büren-Wewelsburg

Termine
Mi, 26.02.2020, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

 

Eine Frage der Haltung?! Zum Umgang mit Rechtspopulismus und -extremismus in der Schule

Die Initiative Bildungspartner NRW fördert seit 2005 im Auftrag des Landes und der Kommunen die systematische und langfristige Zusammenarbeit von Schulen und außerschulischen Einrichtungen der historisch-politischen Bildung. Mit ihrer fachlichen Expertise ergänzen und unterstützen diese
außerschulischen Einrichtungen den Fachunterricht.

Ziel des Fachtages ist es, Lehrer*innen für rechtspopulistische, rechtsextreme und chauvinistische Tendenzen in der Gesellschaft zu sensibilisieren, Schule als politischen Raum und Übungsfeld für gesellschaftliches Engagement und Partizipation wahrzunehmen und in praktischer Arbeit konkrete
Handlungsoptionen und Orientierungshilfen zu entwickeln, um auf pädagogischer, rechtlicher und systemischer Ebene unsere professionelle Handlungskompetenz und Haltung gegenüber rechtspopulistischen und rechtsextremen Strömungen innerhalb und außerhalb von Schule zu stärken.

Der Fachtag beginnt am Vormittag mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Rico Behrens, Inhaber des Lehrstuhls Politische Bildung und Didaktik der Sozialkunde an der KU Eichstätt. Kirsten John-Stucke stellt die historischpolitischen Bildungsarbeit der Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg vor. Präsentationen der Projekte „Demokratie leben!“ durch Victoria Evers, „NRWeltoffen“ durch Milan Bachem sowie „Schule ohne Rassismus – Schule mit Zivilcourage” durch Dina Peppmöller schließen sich an.

Am Nachmittag haben die Teilnehmer*innen die Gelegenheit, verschiedene pädagogische Programme gegen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Form eines Workshops kennenzulernen und praktisch zu erproben. Bitte geben Sie bei der Anmeldung einen Workshop an, den Sie am Nachmittag besuchen möchten.

Folgende Programme bzw. Anbieter stehen dabei zur Auswahl:

  • Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: Kurzvorstellung derBildungsangebote und Einsatzmöglichkeiten der Unterrichtsangebote zumThema Populismus
  • Kreismuseum Wewelsburg: Die „Hingucker“ – ein pädagogisches Projekt bis Klasse 6
  • Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus OWL – Umgang mit rassistischen Äußerungen im Unterricht


Bitte geben Sie bei Online-Anmeldungen immer eine gültige E-Mail-Adresse an, damit Sie direkt informiert werden können.

Adressaten: Lehrkräfte der Fächer Geschichte, Politik, Sozialwissenschaften, Deutsch, Evangelische und Katholische Religionslehre, Philosophie und Pädagogik der Sek. I und II an Sekundarschulen, Gymnasien, Gesamtschulen und Weiterbildungskollegs im Regierungsbezirk Detmold
Termin / Uhrzeit: 26.02.2020, 9.00 - 16.00 Uhr
Tagungsort: Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933 - 1945, Burgwall 19 33142 Büren
Leitung: Sonja Bauer, Patricia Drewes, Dr. Eva Lettermann, Cornelia Rosa
Anmeldung: https://app-b.lvr.de/KTeam/event/event.asp?P=event&ENr=289295&KNr=17

Kordula.potthast@kt.nrw.de
Meldeschluss: 16.02.2020
Höchstteilnehmerzahl: 50
Kosten: Die Teilnahme am Fachtag ist kostenlos. Ggfs. anfallende Fahrtkosten begleichen Sie bitte über den Fortbildungsetat Ihrer Schule.

Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Demokratie-Büro
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg

Kontakt

Tel: +49 2955 7622-17
Fax: +49 2955 7622-22
E-Mail senden
Kontaktformular

Newsletter

 
Menschengruppe
NRWeltoffen
Demokratie Leben
BMFSFJ
Logo Wewelsburg
Demokratie Leben
BMFSFJ
NRWeltoffen
Logo Wewelsburg

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen