Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

NinA NRW - Zivilgesellschaftliche Ausstiegs- und Diskriminierungsstelle

Das Projekt NinA NRW unterstützt seit 2009 Jugendliche und Erwachsene beim Ausstiegsprozess aus extrem rechten Strukturen durch ein sozialpädagogisches Beratungsangebot. Ein niedrigschwelliger Zugang wird durch die aufsuchende Beratungsarbeit in ganz NRW ermöglicht.

Neben der Beratung für Ausstiegwillige bietet NinA NRW Beratung für Angehörige und Fachkräfte an. Sogenannte Clearingverfahren ermöglichen nach rechten Vorfällen die Einschätzung von Bedarfen. Für den fachlichen Austausch und zur Stärkung pädagogischer Handlungskompetenz bietet NinA NRW regelmäßig Projektvorstellungen und Fachkräfte-Workshops zum Thema Ausstiegsarbeit oder auch Fachveranstaltungen zu Themen der Rechtsextremismusprävention an. Das Angebot folgt den zur Ausstiegsarbeit entwickelten Qualitätsstandards der Bundesarbeitsgemeinschaft „Ausstieg zum Einstieg“. Neben der Unterstützung bei der Distanzierung von Szeneaktivitäten und -kontakten sowie der lebensweltlichen Neuorientierung umfasst der Beratungsprozess vor allem die Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und der vertretenen Ideologie.

Ansprechpartner

NinA NRW

Am Steintor 3

45657 Recklinghausen

Tel.: +49 2361 30210

E-Mail senden


Anschrift

Kreismuseum Wewelsburg
Demokratie-Büro
Burgwall 19
33142 Büren-Wewelsburg

Kontakt

Tel: +49 2955 7622-17
Fax: +49 2955 7622-22
E-Mail senden
Kontaktformular

Newsletter

 
Menschengruppe
Logo NRWeltoffen
Demokratie Leben
BMFSFJ
Logo Wewelsburg
Demokratie Leben
BMFSFJ
Logo NRWeltoffen
Logo Wewelsburg

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen